Radtour: Bienen- und Kräutertour

-eintägige Radtour im Raum Bönen und Unna

Erst in letzter Zeit ist das massive Insektensterben endlich in der öffentlichen Wahrnehmung angekommen, was erfreulicherweise wieder zu verstärktem Interesse auch an Bienen und deren Bedürfnissen geführt hat (Anlage von Blühstreifen, Nisthilfen, Bienentrachtpflanzen ect.). Vor zwei Jahren haben wir auf der Ökologiestation und beim Imker Manfred Smulka in Rünthe bereits einen tiefen Einblick in das Leben der Bienen erhalten. Auch diesmal steht die Zucht der Honigbiene im Vordergrund, doch wollen wir uns ebenso mit der Vielfalt von Kräutern und Wildblumen beschäftigen, die als Nahrung für viele Insekten unerlässlich sind.

Unser Startpunkt ist das Südholz in Bönen. Zunächst fahren wir in einen nahgelegenen Privatgarten. Dort starten wir mit einem frischen Honigbrötchen in den Tag und verkosten im Vergleich die diesjährige Frühjahrs- und Sommertracht des Imkers Klaus Rudack. Wir machen einen kleinen Rundgang durch den Garten, schauen uns verschiedene Nisthilfen sowie natürliche Behausungen von Wildbienen an und lassen uns Pflanzen zeigen, die sich als besondere „hotspots“ erwiesen haben. Die Gartenbesitzer beschäftigen sich seit einger Zeit verstärkt mit heimischen Insekten und zeigen uns Fotos der in Ihrem Garten vorkommenden Arten.

Weiter radeln wir in den Ortsteil Lenningsen, wo wir die Dipl. Pädagogin und Heilpraktikerin für Psychotherapie Birgit Mokross besuchen. Sie kennt sich besonders gut mit Kräutern und deren Heilwirkung aus, besitzt aber als Bienenweidefachberaterin und Imkerin ebenso gute Kenntnisse über Pflanzen, die eine wichtige Rolle als Trachtpflanzen für die Bienen spielen. Bei einer Führung durch ihren großen Garten erzählt sie uns allerlei Wissenswertes über die dort wachsenden Kräuter und ihre Verwendungsmöglichkeiten. Nach einer kleinen Mittagspause treten wir wieder in die Pedalen und radeln nach Unna-Königsborn. Im dortigen Kurpark wurde vor vielen Jahren von einer VHS-Gruppe unter Anleitung des Apothekers Dr. Coen ein Kräutergarten angelegt, der von interessierten Bürgern weiter gepflegt wird. Sonntag nachmittags treffen wir sowohl im Kräutergarten als auch im geöffneten Bienenhaus immer aktive Mitglieder an. Am Lehrbienenstand erhalten wir einen informativen Vortrag des ersten Vorsitzenden des Imkervereins Unna, Herrn Dircks. Zum Abschluss besuchen wir das gemütliche Café Koch, welches extra für uns einen Bienenstich backen wird. Wir genießen Kaffee und Kuchen, bevor es gestärkt zum Ausgangspunkt nach Bönen zurückgeht.

Termin: Sonntag, 25. Juli 2021
Teilnehmer: min 10 Personen, max. 20 Personen
Leistungen: Führungshonorare, Brötchen mit Honig, Tasse Kaffee und 1 Stück Kuchen
Tourlänge: ca. 30 km
Preis: 26,00 Euro
Anmeldung: unter 02389/9809-12