Radtour: Getreidetour

-eintägige Radtour im Raum Bergkamen, Lünen und Werne

Wir treffen uns auf der Ökologiestation des Kreises Unna in Bergkamen-Heil. Von da fahren wir zunächst entlang der Lippe auf dem Leezenpatt durch Lünen hindurch und weiter bis zum

Unternehmen Kanne-Brottrunk am Standort in Selm-Bork. Wer in früheren Jahren dabei war, erinnert sich noch an den 2011 verstorbenen Bäckermeister Wilhelm Kanne Senior. Er war eine schillernde Persönlichkeit, voller Ideen, Tatkraft und mit sehr viel Empathie für Menschen.

Heute führt sein Sohn die Brottrunkfabrik und sein Enkel die Bäckerei – beide ebenfalls Bäckermeister – in seinem Sinne weiter. Die Idee für den Brottrunk erhielt Wilhelm Kanne damals von Heimkehrern aus Russland, experimentierte daran weiter, um ein Getränk zu produzieren, das trotz Gärung nichtalkoholisch ist. Das gelang ihm mit einem speziellen Vollkornbrot aus Biogetreide. Kanne Bio Brottrunk steht damals und heute für eine gute Gesundheit. Wir erhalten zunächst eine Führung durch den Produktionsbetrieb, können danach einen Mittagstisch vor Ort genießen und werden im Anschluss noch einen interessanten Vortrag hören.

Nun radeln wir weiter durch den Cappenberger Forst nach Werne-Ehringhausen zum Hof der Familie Glitz. Hier wird ebenfalls ein Getränk aus Biogetreide hergestellt, welches jedoch mind. 32% Alkohol aufweist. Der Korn, der früher zu jedem Bier als „Herrengedeck“ getrunken wurde, verlor ebenso wie das Bier im Laufe der Zeit zu Gunsten von Wein und ausländischen Spirituosen seinen Stellenwert. Aber warum Whisky trinken, wenn man auch qualitativ guten einheimischen Korn trinken kann? Dies fragte sich die Familie Glitz und brennt aus Biodinkel hochwertigen, milden Korn, der z.T. durch Lagerung in besonderen Holzfässern noch veredelt wird. Zudem dient der Korn als Ausgangsprodukt für besondere Liköre. Wir erhalten auch hier eine informative Führung durch die Brennerei und zum Schluss darf der Korn sowie ein weiteres Produkt der Wahl verkostet werden. Heute leider aber nicht mehr, da wir noch verkehrstauglich bleiben müssen! Unser Weg zurück führt über die Innenstadt von Werne, wo wir in der traditionsreichen Konditorei Telgmann den Tag bei einer Tasse Kaffee/Kakao und einem weiteren “Getreideprodukt“ ausklingen lassen. Der Konditormeister verwendet für seine köstlichen Torten und Backwaren ebenfalls ausnahmslos Biodinkel. Weshalb er keinen Weizen verbackt, wird uns vor Ort erläutert.

Veranstalter: UMWELTZENTRUM WESTFALEN
Leitung: Dr. Janine Teuppenhayn
Termin: Freitag, 10. Juli 2020 (Achtung Werktag, wegen Betriebsführung!)
Teilnehmer: min 15 – max. 20 Personen
Leistungen: Führungshonorare, Mittagstisch, Tasse Kaffee oder Schokolade und 1 Stück Torte
Preis: 30,00 Euro pro Person
Anmeldung: unter 02389/9809-12