Vortrag: Rettung und Auswilderung beschlagnahmter Plumploris


Vortrag im Rahmen des Themenschwerpunktes „Mensch und Tier“

Plumploris sind kleine Affen, die mit kurzem Plüschfell und großen Kulleraugen viele Aufrufe bei YouTube und Likes bei Instagram erreichen. Ihre Niedlichkeit und faultierhafte Langsamkeit begeistert Social-Media-Nutzer. Jedoch werden die Plumploris dafür in den Wäldern Südostasiens gefangen, ins Ausland geschmuggelt oder vor Ort Touristen für ein Foto oder Selfie angeboten. In einigen Gegenden werden sie auch beiläufig gefangen, wenn sie sich zur Nahrungssuche auf Felder oder Plantagen begeben. Unterbringungsmöglichkeiten für beschlagnahmte Tiere gibt es kaum. Daher gründete Marcel Stawinoga, Zoolotse im Zoo Dortmund, den Plumploris e.V., der in Nordsumatra zusammen mit einem lokalen Partner vor Ort eine Rehabilitationsstation für Plumploris aufbaut. Hier werden aus illegaler Haltung beschlagnahmte Plumploris auf ein erneutes eigenständiges Leben in der Wildnis vorbereitet und anschließend ausgewildert.

Leitung: UMWELTZENTRUM WESTFALEN, Marcel Stawinoga
Zeit: Mittwoch 11.03.20,19.00 – 21.00 Uhr
Ort: Ökologiestation in Bergkamen
Kosten: 5,00 Euro je Teilnehmer
Anmeldung: bis 04.03. beim UMWELTZENTRUM WESTFALEN


Veranstaltungsort
Ökologiestation des Kreises Unna

Kategorien