Exkursion: Wasserknappheit und die Folgen für das Naturschutzgebiet „Alte Körne“ (Stadt Dortmund)


Das ca. 135 ha große Naturschutzgebiet „Alte Körne“ im Nordosten des Stadtgebietes von Dortmund liegt im Übergang dicht bebauter und bewohnter Siedlungsstrukturen und einem sich nach Osten öffnenden Freiraum. Dem Naturschutzgebiet kommt dabei die Funktion als Naherholungsgebiet, land- und forstwirtschaftlicher Nutzfläche und natürlich als Gebiet zum Schutz- und Erhalt der Lebensraum- und Artenvielfalt zu.

Auf der Exkursion werden die für das Gebiet typischen Lebensräume, ausgewählte Tier- und Pflanzenarten vorgestellt sowie naturschutzfachliche Maßnahmen beschrieben, die dem Erhalt und der Förderung der Biodiversität in dem NSG dienen.

Die Exkursion wird in etwa 2 Stunden dauern. Bitte denken Sie an witterungsangepasste Kleidung und Schuhwerk sowie nach Möglichkeit an ein Fernglas.

Leitung: Biologische Station Kreis Unna | Dortmund und NABU Dortmund

Referenten: Dr. Erich Kretzschmar (NABU Dortmund), Rolf Ohde u. Magnus Süllwold  (Biologische Station)

Zeitpunkt: Mittwoch 28.04.2021, 18.00 Uhr

Treffpunkt: Dortmund-Scharnhorst, Kreuzung Kafkastraße/Werzenkamp (Zufahrt Vereinsheim Kleingartenanlage)

Anmeldung: bis 26.04. unter 02389-980950; die Teilnehmerzahl ist begrenzt


Veranstaltungsort
Naturfreundehaus am Ebberg, Schwerte-Westhofen

Kategorien