Exkursion: Naturverträgliche Erholung im Wald-Naturschutzgebiet „Kurler Busch“ (Stadt Dortmund)


Das Naturschutzgebiet „Kurler Busch“ ist ein ca. 198 ha großes zusammenhängendes Laubwaldgebiet im Nordosten der Stadt Dortmund, das durch ausgedehnte feuchte bis nasse Laubmischwälder mit eingestreuten Teichen und Feuchtgebieten geprägt wird. Die Stadt Dortmund hat das Waldgebiet erworben und zwei größere Waldareale als Flächen für die naturnahe Waldentwicklung ausgewiesen. Das bedeutet, dass in diesen Bereichen keine Waldbauarbeiten mehr stattfinden und nur noch Aufgaben im Rahmen der Verkehrssicherungspflicht wahrgenommen werden.

Das NSG hat auch eine wichtige Funktion für die Erholung der Bevölkerung, sodass neben ausgebauten Rad- und Wanderwegen zahlreiche Pfade die einzelnen Waldparzellen durchziehen. Um die verschiedenen Interessen nach Naherholung und Schutz der Natur in Einklang zu bringen, wurde aktuell für eine naturschutzgerechte Besucherlenkung ein Rad-, Wander- und Reitwegenetz entwickelt.

Auf der ca. zweistündigen Exkursion wird auf das Vorkommen verschiedener Artengruppen (Brutvögel, Amphibien und Pflanzen) eingegangen und das Entwicklungskonzept (Biotopmanagementplan) erläutert. Das neue Wegenetz, das die Erfordernisse des Naturschutzes berücksichtigt und andererseits Besuchern die Möglichkeit eröffnet die Besonderheiten und die Einzigartigkeit der Natur zu erfahren, wird vorgestellt.
Bitte denken Sie an angemessene Kleidung und Schuhwerk sowie nach Möglichkeit an ein Fernglas.

Leitung: Biologische Station Kreis Unna | Dortmund und NABU Dortmund
Referenten: Dr. Erich Kretzschmar (NABU Dortmund), Magnus Süllwold und Rolf Ohde (Biologische Station)
Zeit : Mittwoch 25.04.18, 18.00 Uhr
Treffpunkt: Dortmund, Parkplatz des Restaurants Mowwe, Im Ostfeld 185


Veranstaltungsort
Dortmund, Parkplatz des Restaurants Mowwe, Im Ostfeld 185

Kategorien

Lade Karte ...