Exkursion: Feldvogelschutz – Naturschutzmaßnahmen im Vogelschutzgebiet Hellwegbörde (Kreis Unna)


Das Naturschutzgebiet Hellwegbörde umfasst die ackerbaulich genutzte Landschaft entlang des Haarstrangs von Unna bis Paderborn. Auf rund 480 qkm Fläche sollen in dieser alten Kulturlandschaft vor allem Feldvogelarten geschützt und gefördert werden. Wie dies in einem intensiv ackerbaulich genutzten Gebiet möglich ist und welche Erschwernisse es zu überwinden
gilt, wollen wir gemeinsam mit der Landwirtschaft in einem der drei Schwerpunktmaßnahmenräume (Wilhelmshöhe Strickherdicke, Große Wand Bausenhagen, Ostfeld Hemmerde) im Kreis Unna aufzeigen. Auf der ca. 2,5 stündigen Exkursion werden wir ausgewählte Agrarumweltmaßnahmen und die Problematik bei deren Umsetzung vorstellen. Wichtig: Bitte bringen Sie zu dieser Exkursion festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung
mit.

Leitung: Biologische Station Kreis Unna | Dortmund
Referenten: Henrik Plaas-Beisemann (Kreislandwirt UN), Anke Bienengräber, Falko Prünte
(Biologische Station)
Zeit: Mittwoch 04.05.2022, 17.00 Uhr
Anmeldung: verbindlich, (20 TeilnehmerInnen) bis 02.05. unter 02389-980950
Treffpunkt: Fröndenberg; der genaue Treffpunkt wird Ihnen mit der Anmeldebestätigung bekannt gegeben


Datum/Zeit
Date(s) - 04/05/2022
5:00 pm - 7:00 pm