BS-Fahrradexkursion: Auf den Spuren des Bergbaus Teil I – naturschutzfachliche Betrachtungen entlang der Lippeaue (Kreis Unna / Stadt Hamm)


Der Bergbau prägt sowohl im Kreis Unna als auch in Hamm vielerorts das Landschaftsbild. Markante Spuren von Bergsenkungen finden sich auch in der Lippeaue, die Ziel unserer Tour sein soll. Auf einer ca. zehn Kilometer langen Route entlang des Lippebandes fahren wir von Werne nach Hamm. An markanten Punkten innerhalb der Naturschutzgebietskulisse halten wir an und werfen einen Blick auf naturschutzfachlich wertvolle Auenelemente und Bergsenkungsgewässer.

Bitte denken Sie für die ca. dreistündige Fahrradtour an wetterangepasste Kleidung, sofern vorhanden an ein Fernglas und natürlich an ein verkehrssicheres Fahrrad. Da die Tour am Radbodsee in Hamm enden wird (Straße „Lippehof“ in Hamm), erfolgt die Rückfahrt selbst organisiert! Denken Sie bitte auch an eine geeignete Rückfahrmöglichkeit.

Leitung:           Biologische Station Kreis Unna | Dortmund

Referenten:     Kerstin Conrad und Carolin Schreer (Biologische Station)

Zeit:                 Sonntag 17.05.2020, 10.00 Uhr

Treffpunkt:      Bergkamen, Parkplatz des Evangelischen Friedhofs in Rünthe am Ostenhellweg (westlich angrenzend liegt das Restaurant Forellenhof, Ostenhellweg 5)


Veranstaltungsort
Parkplatz Ev. Friedhof Bergkamen - Rünthe

Kategorien