Abtragen des Mahdgutes der Feuchtwiesen in Bergkamen-Heil


Seit 1982 ist es dem NABU durch den Einsatz zahlreicher ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer gelungen, den Lebensraum Nasswiese mit seinen typischen Tier- und Pflanzenarten zu erhalten. Durch die regelmäßige Mahd konnte ein überregional bedeutsamer Orchideenbestand bis heute gesichert werden. Auch in diesem Jahr rufen die Mitglieder der Ortsgruppe Kamen/Bergkamen des NABU und der Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO) alle Naturfreunde/Innen zum Abtragen des Mahdgutes der Feuchtwiesen westlich des Kraftwerkes in Bergkamen-Heil auf. Sie hoffen, dass sich wieder genügend freiwillige Helfer finden, die aktiv mit Harke und Heugabel zum Erhalt dieses einmaligen Lebensraumes beitragen.

Leitung: NABU, AHO, Bernd Margenburg
Zeit: Samstag 22.08.20, 09.30 Uhr
Ort: Ende der Nördlichen Lippestraße in Bergkamen-Heil (hinter der Feuerwehr) Helfer für die Mahdtermine werden dringend benötigt!

Terminabstimmung für die einzelnen Pflegeeinsätze im August 2019 mit Bernd Margenburg (02307/ 97 35 21, E-Mail: bernd@mgorch.de)


Veranstaltungsort
Bergkamen-Heil, Nördliche Lippestraße (hinter der Feuerwehr)

Kategorien