Abtragen des Mahdgutes der Feuchtwiesen in Bergkamen-Heil


Seit 35 Jahren wird die Feuchtwiese westlich des Kraftwerkes in Bergkamen-Heil von ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern gepflegt. Auch in diesem Jahr rufen der NABU und der Arbeitskreis Heimische Orchideen (AHO) alle Naturfreunde/Innen zum Abtragen des Mahdgutes der Feuchtwiese auf. Nur durch die regelmäßige Mahd konnte dieser Lebensraum mit seinen typischen Tier-und Pflanzenarten erhalten werden. Insbesondere ist es den Mitgliedern der Ortsgruppe Kamen/Bergkamen gelungen, einen überregional bedeutsamen Orchideenbestand über diesen langen Zeitraum zu sichern. Auch im Jubiläumsjahr hoffen NABU und AHO, dass sich genügend freiwillige Helfer finden, die aktiv mit Harke und Heugabel zum Erhalt dieses einmaligen Lebensraumes beitragen.

Leitung: NABU, AHO, Bernd Margenburg

Zeit: Samstag 09.09.17, 09.30 Uhr

Ort: Ende der Nördlichen Lippestraße in Bergkamen-Heil (hinter der Feuerwehr)

Helfer für die Mahdtermine werden dringend benötigt!

Terminabstimmung für die einzelnen Pflegeeinsätze mit

Bernd Margenburg (Telefon 0 23 07 – 97 35 21,
E-Mail: bernd-margenburg@t-online.de)


Veranstaltungsort
Bergkamen-Heil, Nördliche Lippestraße (hinter der Feuerwehr)

Kategorien

Lade Karte ...