Exkursion: Zu Mädesüss und Prachtlibelle – das NSG Elsebachtal in Schwerte-Ergste (Kreis Unna)


Der Anteil des Kreises am Sauerland wird nirgends sichtbarer als im Naturschutzgebiet Elsebachtal. Auf einer kleinen Wanderung entlang des Elsebaches wollen wir einige charakteristische Lebensräume des Gebietes vorstellen und auf durchgeführte Naturschutzmaßnahmen bzw. Hemmnisse zu dessen Umsetzung hinweisen. Das Elsebachtal als das mit Abstand längste Naturschutzgebiet im Kreis hat immerhin mit seinen Feuchtwiesen, Erlenbruchwäldchen und den naturnahen Bachläufen viele typische Landschaftselemente des beginnenden Berglandes zu bieten.
Ab dem Elsebad nahe des DB-Haltepunkt Ergste laufen wir gut 3 Stunden entlang nicht befestigter Wege, die ggf. nur teilweise von Personen mit Bewegungseinschränkungen genutzt werden können. Wichtig: Bitte bringen Sie zu dieser Exkursion festes Schuhwerk und wetterangepasste Kleidung mit.

Leitung: Biologische Station Kreis Unna | Dortmund
Referenten: Ursula und Dieter Ackermann, Wolfgang Pitzer (AGON Schwerte), Anke Bienengräber, Falko Prünte (Biologische Station)
Zeit: Mittwoch 17.06.20, 17.00 Uhr
Treffpunkt: Schwerte-Ergste, Parkplatz des Elsebades, Am Winkelstück 113 (5 Minuten Fußweg vom DB-Haltepunkt Ergste)


Veranstaltungsort
Schwerte Ergste, Parkplatz Elsebad

Kategorien